Sauvignon Blanc

January 28, 2019

Sauvignon Blanc ist eine Weißweinsorte mit weltweiter Verbreitung. Die Rebsorte erlangt zunehmend Bedeutung und ist so begehrt, dass sie mittlerweile zu den 20 am häufigsten angebauten Rebsorten in der Weinwelt aufrücken konnte. Grund genug für die Pfalzwein-Werbung den Sauvignon Blanc zur Rebsorte des Jahres 2019 zu küren, da er nicht nur weltweit, sondern auch in der Pfalz zu den erfolgreichsten Rebsorten, die in den letzten Jahrzehnten neu heimisch wurden, zählt. 2001 wurde die Sorte in der Pfalz offiziell zugelassen und kann hier inzwischen – gemäß der vorläufigen Statistik der Landwirtschaftskammer für 2018 - eine Anbaufläche von 528 Hektar aufweisen.Die Pfalz ist damit das wichtigste deutsche Anbaugebiet für die Sorte mit dem markanten Aroma.

Mit dem Küren zur Rebsorte des Jahres steht der Sauvignon Blanc auch bei der größten regionalen Weinmesse »Wein am Dom« am 13. und 14. April 2019 in Speyer, im Mittelpunkt. Eine Jury mit Sommeliers und Weinfachleuten wird den besten Sauvignon Blanc küren. Auch die Besucher haben eine gute Gelegenheit, die Weine bei den verschiedenen Winzern zu verkosten.

Die Heimat der Edelrebsorte ist nicht mit letzter Sicherheit bestimmt, sehr wahrscheinlich steht die Wiege des Sauvignon Blanc im Loire-Tal, wo die Rebsorte in Anspielung an ihren Feuersteinduft auch den Namen Blanc Fumé trägt.

Die Pfalz als eines der nördlicheren Anbaugebiete bietet ideale Bedingungen für Sauvignon Blanc, denn für diesen Weißwein sind seine Frische und seine knackige Säure unverkennbar. Während der langen Vegetationsperiode bilden sich feine Fruchtaromen aus. Die hell-gelben Weine sind mineralisch in ihrer Art und bieten einen spannenden Kontrast zwischen grünen Aromen, die an Gras oder grüne Paprika erinnern, und dem Duft von Zitrusfrüchten, schwarzer Johannis- und Stachelbeere. Einige Vertreter dieser Sorte lassen neben dem typischen Stachelbeeraroma deutlich den Duft von Holunderblüten oder Maracuja erkennen.

SauvignonBlanc begleitet hervorragend sowohl leichte Fischgerichte und Meeresfrüchte wie auch asiatisch gewürzte Speisen. Berühmt sind – im Zusammenspiel mit Semillon - auch seine französischen Süßweine, etwa der Barsac oder Sauternes.

Ein angenehmer Sauvignon-Blanc-Vertreter ist der 2017er von viermorgen. Viel Exotik im Glas - reife Maracuja, Mango, reife Stachelbeere, aber auch frische Minzaromen. Der Wein ist dicht, cremig und saftig mit einer sehr angenehmen Süße-Säure-Balance. Dazu gab es übrigens Fischsuppe (s. Foto oben).

Vier Morgen ist eine Fläche von genau einem Hektar, die man in ungefähr vier Minuten zu Fuß umrunden kann. Viermorgen, das sind Axel Becht und Boris Peter – zwei Südpfälzer Quereinsteiger in Sachen Weinbau. 2011 haben sie sich viermorgen in den Kopf gesetzt und schließlich in Niederhorbach verwirklicht. Ein Besuch mit einer Verkostung lohnt sich auf jeden Fall. Den Termin vorher am Besten telefonisch vereinbaren.

 

Zurück zur Übersicht

Geschenk gesucht?
Jetzt Gutschein anfordern!